Willkommen auf der neuen Homepage der RSV 1905 Klein-Krotzenburg

Termine

23.07.2017: 

ABGESAGT - RSV-Sommerfest

16.09.2017: 
Thaiboxen Gala in der Radsporthalle

Aktuelles

RSV Ausflug zum Auftakt der Tour de France 2017

Unter der Leitung des Fachwarts für Radwandern, Herrn Dieter Euler, machte sich  eine 7-köpfige Gruppe der Radsportvereinigung 1905 Klein-Krotzenburg am 01. und  02. Juli mit der Bahn auf den Weg nach Düsseldorf, um den Start der diesjährigen Tour de France und somit das zum Auftakt stattfindende 14km lange Zeitfahren der Radprofis miterleben zu können. Nach spannenden Wettkämpfen nutzte man anschließend noch die Gelegenheit, alle Teambusse des Starterfeldes zu besichtigen.

 

Am nächsten Tag fieberten die begeisterten Radsportfreunde aus Klein-Krotzenburg dem Start der 1. Etappe der Tour de France am Rhein entgegen, für alle ein beeindruckendes und tolles Ereignis. Am späten Nachmittag traf man sich in geselliger Runde an der „längsten Theke der Welt“, um anschließend wieder gestärkt den Heimweg antreten zu können. Ein erlebnisreiches und schönes Wochenende geht zu Ende.


Trauer um Ehrenvorsitzenden Georg Flohr

Am vergangenen Wochenende ist unser Ehrenvorsitzender Georg Flohr verstorben.

 

Dieser Verlust trifft die RSV 1905 Klein-Krotzenburg sehr.

 

Unser tief empfundenes Mitgefühl richtet sich an seine Familie und Angehörigen.


abgesagt - RSV Sommerfest 2017

Aufgrund des plötzlichen Ablebens unseres Ehrenvorsitzenden Georg Flohr hat der Vorstand der RSV 1905 Klein-Krotzenburg beschlossen das diesjährige Sommerfest abzusagen.


RSV1905 nun auch auf Facebook

Die RSV 1905 Klein-Krotzenburg ist nun auch in Facebook vertreten. Schauen Sie doch mal vorbei, hinterlassen Sie uns ein "Gefällt mir" und bleiben Sie auch auf Facebook immer informiert über die Aktivitäten und Veranstaltungen des Vereins. 


Ausflug der Radballjugend

Am 10.06.2017 unternahm unsere Radballjugend gemeinsam mit Fachwart & Trainer Maurice Gärtner sowie unserem 1.Vorsitzenden Jürgen Flohr bei schönstem Wetter einen Ausflug zum Holiday Park in Haßloch. Trotz der teilweise größeren Altersunterschiede (Altersklassen zwischen 12 und 19) blieb die Gruppe den ganzen Tag als Einheit zusammen und arbeitete sich von Attraktion zu Attraktion durch den Freizeitpark. Neben rasanten Achterbahnen und feucht fröhlichen Wasserbahnen wurde auch die Wasserski-Stuntshow angeschaut.


35.RSV-Radlertour & Voklsradfahren

Bei herrlichem Sonnenschein und idealem Radlerwetter starteten am vergangenen Sonntag insgesamt 320 Wertungs- und Freizeitradler bei der 35. Radtourenfahrt (RTF + Volksradfahren) des Radsportvereins Klein-Krotzenburg bis in den vorderen Odenwald. Hierbei wurden von den Radlern stolze 24.250 Kilometer zurückgelegt. 

 

Die Radfahrer aller Altersklassen gingen zwischen 7.00 und 10.00 Uhr vom Start an der Radsporthalle in Klein-Krotzenburg auf die unterschiedlich langen Rundkurse. Zur Auswahl standen Strecken über 22 km (Volksradfahren) sowie 55, 85 und 120 km für die RTF/BDR-Fahrer. Diese erhalten je nach Tour 1 – 3 Punkte beim Bezirksverband Main-Spessart-Rhön.

Alle genannten Strecken waren bestens ausgeschildert und mit Verpflegungsstellen, an denen gratis Erfrischungen (Getränke und Obst) gereicht wurden, ausgestattet. Der Fahrradshop Merget war auf allen Strecken unterwegs und bot bei evtl. Pannen kostenlose Hilfe an. Für die Volksradfahrer stand ein Zwischenstopp im Innenhof der Privartbrauerei Glaabsbräu fest auf dem Programm. Für die Organisation und Durchführung der Radlertour erhielt das RSV-Team rund um RTF-Fachwart Peter Walter viel Lob und Anerkennung von den Teilnehmern.

 

Für das leibliche Wohl wurde beim Festbetrieb im Biergarten an der Radsporthalle (Start und Ziel) nicht nur für die Radler sondern auch für alle anderen zahlreich anwesenden Besucher bis in die späten Nachmittagsstunden bestens gesorgt. 

 

Bei der Siegerehrung am frühen Nachmittag, durchgeführt von Dr. Jens Zimmermann (Mitglied des Bundestages der SPD) und dem RSV Vorsitzenden Jürgen Flohr, wurden die Sieger aller Kategorien mit Pokalen und Sachpreisen geehrt. Gleichzeitig nahmen alle Teilnehmer mit ihrer Startnummer automatisch an einer Tombolaverlosung teil. Im Rahmen der Siegerehrung wurden auch diesen die Gewinne und „bierigen“ Preise der Glaabsbräu überreicht. Diesjähriger Sieger des Wanderpokals wurde mit 2.480 gefahrenen Kilometern zum wiederholten Male der RSV Wenigumstadt. Conrad Prieur erhielt mit 85 Jahren den Pokal für den ältesten Fahrer, jüngster Fahrer war mit sechs Jahren Mika Bönig und bereits zum dritten Mal dabei.

 

Nachfolgend die Übersicht der Sieger in den verschiedenen Gruppenwertungen:

 

BDR Mannschaften

1. RSV Wenigumstadt

2. TGS Hausen

3. RSC Offenbach-Bürgel

 

Vereinsmannschaften

1. Gesangsverein Frohsinn

2. ÖVV Elferrat

3. Gemeindevertretung Hainburg

 

Privat Mannschaften

1. Freiwillige Feuerwehr Klein-Krotzenburg

2. Team Hunziker